Abonnieren Sie unseren Newsletter

    Vorname und Name

    E-Mail

    Foto: BME Symposium 2017

    - | Hotel InterContinental Berlin

    Mercateo Unite, ein Zuhause für das digitale B2B-Geschäft

    Auf dem 52. BME-Symposium in Berlin ging es um den Mehrwert, den globale Netzwerke auch für Einkäufer schaffen. Auf der Veranstaltung wurde die Vernetzungsplattform Mercateo Unite vorgestellt. In einem exklusiven Morning Special präsentierten Mercateo Vorstand Dr. Bernd Schönwälder und Sebastian Englich, Head of Procurement Solutions Excellence bei SAP, die Möglichkeiten von Mercateo Unite für Einkäufer.

    Foto: BME Symposium 2017

    Ein Beitrag für globale Netzwerke

    „Mehrwert: Globale Netzwerke“ das Motto des 52. BME-Symposiums in Berlin war bestimmt von der Digitalisierung, die Prozesse und Strukturen im Einkauf immer stärker verändert und prägt. Wie es in Zukunft gelingt, über Kooperation den Unternehmenserfolg im Einkauf zu gestalten, war daher immer wieder Thema auf dem Symposium. Passend dazu präsentierte sich mit Mercateo Unite eine Vernetzungsplattform, mit der dieser Wandel gestaltet werden kann, ohne auf persönliches Miteinander verzichten zu müssen.

    „Diese Plattform ist eine Vernetzungsplattform. Es geht bei Mercateo Unite um Geschäftsbeziehungen, wobei das Wort Beziehungen im Mittelpunkt steht“, erklärte Mercateo Vorstand Dr. Bernd Schönwälder und skizzierte auf der Veranstaltung, wie Mercateo Unite einen Mehrwert im B2B-Geschäft schafft. Vor allem, wenn es darum gehe, standardisierte Produkte mit individuellen Leistungen zu kombinieren, ermögliche Mercateo Unite laut Schönwälder eine persönliche Kommunikation zwischen allen Beteiligten.

    Foto: BME Symposium 2017

    Ein Zuhause für das digitale B2B-Geschäft

    Persönliches Miteinander und unkomplizierte Vernetzung machen Mercateo Unite zu einer Plattform für ein B2B-Geschäft auf Augenhöhe. Entsprechend persönlich war auch der Messestand auf dem 52. BME-Symposium gestaltet. Mercateo Unite präsentierte sich an einem Stand, der als Wohnzimmer gestaltet war, um Interessenten und Mercateo Mitarbeiter miteinander ins Gespräch zu bringen. Zahlreiche Teilnehmer der Veranstaltung nutzten die Gelegenheit, um die Vernetzungsplattform zu entdecken.

    Bei der Vernetzung von Geschäftspartnern über Mercateo Unite tritt die Plattform als neutrale Infrastruktur auf, die Geschäfte und persönliche Absprachen zwischen den Teilnehmern ermöglicht. Wie das im Unternehmensalltag funktionieren kann, präsentierte Dr. Bernd Schönwälder zusammen mit Sebastian Englich auf dem Morning-Special.

    Foto: BME Symposium 2017

    Digitale Infrastruktur mit Single Creditor Option

    Mit der Branchengröße SAP Ariba hat bereits ein Global Player das Potenzial von Mercateo Unite entdeckt und wickelt künftig exklusiv in Europa über die Plattform den Spot Buy Prozess ab. Welche Vorteile Mercateo Unite aus Anwendersicht bietet, erklärte Sebastian Englich, der als Head of Procurement Solutions Excellence bei SAP tätig ist, das Unternehmen ist ein Pilotkunde, der die Kooperation von SAP Ariba und Mercateo exklusiv testet. In seinen Augen profitiert SAP unter anderem durch die Flexibilität von Mercateo Unite, verschiedene Lieferanten in die Beschaffung zu integrieren und gleichzeitig von der Möglichkeit, mittels Single Creditor Verfahrens Buchhaltungsprozesse zu vereinfachen.

    Mit mehr als 19.000 Suppliern arbeitet das Unternehmen aktiv, zahlreiche weitere sind in entsprechenden Datenbanken hinterlegt. „Hier ist genau das Konzept des Single Creditors so wichtig für uns, da wir so vermeiden Lieferanten anzulegen, die entsprechende Prozesskosten verursachen und eigentlich keinen Mehrwert generieren. “ Lieferanten, die auf Mercateo Unite vertreten sind, können über die Infrastruktur der Vernetzungsplattform angebunden und deren Leistungen abgerufen werden. Das 52. BME-Symposium endete für die Mercateo Kollegen und den heimeligen Mercateo Unite Stand nach drei Veranstaltungstagen am 10. November 2017.

    Foto: Eventteam

    Sie haben Fragen zum Event?

    Sie haben Fragen, Kritik oder Anregungen zu einer Veranstaltung von Mercateo? Kontaktieren Sie uns.

    Telefon
    +49 341 35 586 208

    E-Mail
    events@unite.eu