burgerchev-downclosedownloadglobeloaderlogin facebooklinkedintwitterxingyoutube atbechczdeesfrgbhuieitnlplsk

Der Rohbau für Unite steht

OFB erreicht Meilenstein für Bürokomplex „NETZWERK“ in Leipzig.

Der Rohbau des siebengeschossigen Bürogebäudes „NETZWERK“ in der Leipziger Innenstadt ist fertiggestellt. Die OFB Projektentwicklung feierte am 19. Mai 2022 das Richtfest des repräsentativen Bürokomplexes gemeinsam mit dem Mieter Unite (ehemals Mercateo), Vertretern der Stadt Leipzig, Savills IM als Vertreter des zukünftigen Eigentümers sowie Bauarbeitern und Handwerkern. Ab Frühjahr 2023 finden auf den 14.800 Quadratmetern Bruttogrundfläche bis zu 500 Mitarbeitende ihren neuen Arbeitsplatz. Mit der Herstellung des Rohbaus ist die Köster GmbH beauftragt.

Die europäische B2B-Plattform Unite hat das Bürogebäude für zehn Jahre angemietet und setzt auf ein innovatives Arbeitsplatzkonzept mit flexiblen Büroflächen. Ferner hat der Projektentwickler OFB das Gebäude mit Sensortechnologie für die Tageslichtsteuerung sowie intelligenter Gebäudeleittechnik geplant. Auch die nachhaltige Gebäudeplanung und Ausstattung wird von OFB konsequent umgesetzt. So soll eine umfassende Begrünung freier Dachflächen das Mikroklima des Gebäudes verbessern. In der Parkgarage entstehen ausreichend Elektroauto-Ladestationen und Fahrradstellplätze. Für den Bürokomplex zwischen Grimmaischer Steinweg, Nürnberger Straße und Johannisgasse wird eine Nachhaltigkeitszertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) in Gold angestrebt. Die OFB hatte das Gebäude 2021 an einen Fonds des internationalen Immobilien-Investmentmanagers Savills Investment Management (Savills IM) verkauft.

Burkhard Jung, Oberbürgermeister der Stadt Leipzig, erklärt: „Leipzigs Wirtschaft wächst und die Nachfrage nach Büro- und Gewerbeflächen ist ungebrochen. Die Ansiedlung von Unite unterstreicht die Attraktivität und die positive wirtschaftliche Entwicklung unserer Stadt.“

Klaus Kirchberger, Vorsitzender der Geschäftsführung der OFB, sagt: „Leipzig ist einer der dynamischsten Wirtschaftsstandorte in Deutschland. Wir freuen uns, mit dem ‚NETZWERK‘, die städtebauliche und wirtschaftliche Entwicklung Leipzigs mitgestalten zu können. Unser Dank gilt allen Arbeitern für ihren Einsatz sowie der Stadt Leipzig und allen Projektbeteiligten für die gute Zusammenarbeit.“

Peter Ledermann, Vorstandsmitglied Unite, sagt: „Wir sind in Leipzig schon seit 2011 vertreten und wir wollen hier in den nächsten Jahren weiterwachsen. Der Technologie- und IT-Standort Leipzig bietet uns dafür die passenden Rahmenbedingungen. Unser Hauptsitz im ‚NETZWERK‘ ist durch sein zukunftsweisendes Flächen- und Nachhaltigkeitskonzept bestens dafür geeignet, unsere Wachstumsstrategie zu unterstützen und zur neuen Heimat für 500 Mitarbeitende zu werden.“

Das „NETZWERK“ entsteht auf der letzten noch unbebauten Fläche einer der zentralen Verkehrskreuzungen in Leipzig. An diesem Knotenpunkt mündet bzw. entspringt der Grimmaische Steinweg, eine der wichtigsten Anbindungen an den Innenstadtring. Das Leipziger Stadtzentrum ist von dem Standort aus fußläufig in rund zehn Minuten zu erreichen. Über die Straßenbahnhaltestelle Johannisplatz besteht Anschluss an den öffentlichen Nahverkehr.

Mehr Infos zum Neubau: https://unite.eu/de-de/headquarter

Kontaktieren Sie uns

Sie brauchen ein Zitat oder eine Expert*innenmeinung? Unser Presseteam hilft Ihnen gern persönlich weiter.